Prestige

Prestige

Mittwoch, 25. Januar 2012

Der Bohrer kommt: das Bodengutachten...

Heute wurden die Bohrungen für das Bodengutachten durchgeführt, bei dem die Trag- und Versickerungsfähigkeit sowie die geothermischen Verhältnisse für die Erdwärme geprüft wurden. Sebastian ist kurz zum Grundstück gefahren und durfte etwas über die Schulter schauen. Ein kleiner Schrecken war die Aussage, dass die Versickerungsfähigkeit schlecht sei. Erst die Erklärung, dass dies gut ist, weil man es somit nicht mit sehr feuchtem Boden zu tun hat (ansonsten müsste man eine Versickerungsanlage berechnen und installieren), brachte Erleichterung. Eine schlechte Versickerung erlaubt es dem Bauherren sich an die Kanalabwässerung anzuschließen.
Die Bodenklassen liegen zwischwn 4 und 6, somit haben wir es mit ziemlich festem Boden zu tun. Gut zu wissen, dass wir unser Haus nicht auf Sand bauen...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen